8. März 2022

Ausstellung “Hätte ich die Liebe nicht”

Von Matthias Eßmann

Mit der Ausstellung „Hätte ich die Liebe nicht“ möchte der Kunstverein Iserlohn e.V. die Aktionsgruppe „Wir sind bunter als der Vatikan“ des Pastoralverbund Iserlohn unterstützen. Der Titel leitet sich vom Hohelied der Liebe (1. Kor. 13) ab. 

Die teilnehmenden elf KünstlerInnen des Vereins möchten zu Toleranz, gegenseitigem Verständnis und Respekt vor der Liebe zwischen zwei Menschen, unabhängig vom Geschlecht, inspirieren. 

Die Liebe ist das wichtigste Gut, das diese Erde besitzt. Zudem zeigen die etwa 30 künstlerischen Arbeiten die Liebe in unterschiedliche Formen und Farben gekleidet: Das Kreuz ist zu sehen, als Symbol der christlichen Kirche, das Jesu Liebe zu allen Menschen vor Augen führt. 

Einige Werke zeigen die klassischen Symbole von Frau und Mann in Kreuze verwoben. Die Familie wird thematisiert, die Liebe zwischen Seelen, die Freiheit der Liebe, eingebettet in die Natur, ebenso wie die Frage: „Wer ist es, der dich hält?“. 

Nach der Hl. Messe am 20.03.22 in Christ-König Hemer(Am Sinnerauwer 3, 58675 Hemer), wird die Ausstellung im Rahmen einer Vernissage eröffnet.Darüber hinaus sind die Exponate in der Zeit vom 20.03.- 03.04.2022 jederzeit zu betrachten.