Springe zum Inhalt

News

hier nun auch die Aufzeichnung unseres ökumenischen online Jugendgottesdienst  #durchkreuzt.

Ökumenischer online Jugendgottesdienst
Dieses Video ansehen auf YouTube.

P.S.: wir sind schon wieder dabei etwas neues ökumenischen zu planen 🙂 

Am Freitag vor Pfingsten war es soweit – um 17.30 Uhr war der Zugang geöffnet und nach und nach kamen die Teilnehmenden herein, um den ersten ökumenischen Online-Gottesdienst per Zoomkonferenz miteinander zu feiern. Ökumenisch heißt in diesen Fall, der BDKJ Kreisverband Märkischer Kreis und das Jugendreferat des Kirchenkreises Iserlohn haben diesen Gottesdienst zusammen vorbereitet.

Am Seilersee saßen Anna Hans und Jan Märtins, die den Gottesdienst auf erfrischende Weise moderierten und die Zuschauer dabei gut mitnahmen. Parallel dazu spielte an anderer Stelle eine dreiköpfige Band die Lieder, die zu Hause mitgesungen werden konnten.  #durchkreuzt war das Thema und meinte damit ganz aktuell den Einfluss von Corona. Vieles wurde dabei in den vergangenen Wochen durchkreuzt: Geburtstagsfeiern, Urlaubspläne, Großelternbesuche und vieles andere mehr.

Rund neunzig Beteiligte setzten sich mit diesem Thema auseinander; im Vorfeld konnten „Durchkreuzt“-Bilder heruntergeladen und gestaltet werden, die nun während des Feierns als hoffnungsvolle Zeichen eingeblendet wurden. Auch die Möglichkeit, sich selber mit einzubringen – was habe ich Neues entdeckt? – was hat sich positiv verändert? –  an wen denke ich in dieser Zeit? –  war gegeben.

Alles in allem ein sehr gutes und durchaus gelungenes Format.
(Die Bilder stammen direkt aus dem aufgezeichneten GoDi und sind durch schwankendes Netz und WLAN qualitativ beeinträchtigt)

 

 

Vor einem Jahr endete Uns schickt der Himmel - Die 72-Stunden-Aktion des BDKJ. An der zweiten bundesweiten Sozialaktion hatten über 160.000 Mitwirkende in 3.400 Gruppen teilgenommen! Und nicht nur überall in Deutschland, sondern auch in 45 internationale Gruppen.

Wir möchten DANKE sagen und euch einladen, mit dem Aftermovie und auf www.72stunden.de mit uns in Erinnerung zu schwelgen...

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!

72-Stunden-Aktion: Rückblick
Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

#durchkreuzt – unter diesem Titel findet am 29.05.2020 um 18 Uhr ein ökumenischer online-Jugendgottesdienst über Zoom statt.
Der BDKJ-MK hat sich in Zusammenarbeit mit dem Ev. Jugendreferat des Kirchenkreises Iserlohn ein Format überlegt, bei dem man sich schon im Vorfeld beteiligen kann.

Du kannst dir hier ein Bild herunterladen und weitermalen oder es mit Schlagworten versehen. Wie kreativ du dabei vorgehst, bleibt dir überlassen. Wie hat das Virus das/dein Leben durchkreuzt?
Das fertige Exemplar abfotografieren oder einscannen und an info@bdkj-mk.de 
schicken.

Ansonsten erwartet euch Musik, Input und die Möglichkeit mitzumachen. Auch im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit, mit anderen Gemeinschaft zu haben.

Wir freuen uns auf dich!

Hier findet ihr einen Flyer und das Bild zum Download, die ihr natürlich fröhlich weiter verteilen dürft

Flyer_durchkreuzt.pdf

Bild Flyer

 

Thomas Andonie ist nach drei Jahren im BDKJ-Bundesvorstand zurückgetreten. Seine Amtszeit als Bundesvorsitzender hätte in diesem Jahr mit der Hauptversammlung geendet. Diese musste aufgrund der Corona-Pandemie von Mai auf Juli verschoben werden.

Thomas Andonie ist nach drei Jahren im BDKJ-Bundesvorstand zurückgetreten. Seine Amtszeit als Bundesvorsitzender hätte in diesem Jahr mit der Hauptversammlung geendet. Diese musste aufgrund der Corona-Pandemie von Mai auf Juli verschoben werden.

In die dreijährige Amtszeit von Thomas Andonie fielen die Jugendsynode in Rom, bei der er als Auditor die Interessen junger Menschen eingebracht hat, und die 72-Stunden-Aktion, eine bundesweite Sozialaktion mit rund 160.000 Beteiligten. Außerdem sicherte der 29-jährige Andonie beim Synodalen Weg 15 zusätzliche Plätze für junge Menschen in der Synodalversammlung und brachte die friedenspolitische Ausrichtung des BDKJ, die Fragen des Datenschutzes und die Verbandsentwicklung voran.

Insgesamt blickt Thomas Andonie auf 15 Jahre Leitung in der katholischen Jugendverbandsarbeit zurück: „Als Gruppenleiter, BDKJ-Kreisvorsitzender, BDKJ-Diözesanvorsitzender, Kolpingjugend-Landesleiter oder BDKJ-Bundesvorsitzender war ich stets motiviert, Handlungs- und Entfaltungsräume für Kinder und Jugendliche zu öffnen und dazu auch in Leitung Verantwortung zu übernehmen. Es war mir eine Ehre, im BDKJ und seinen Gremien Menschen kennenzulernen, die diese Ideale geteilt und deren Entfaltung in Kirche, Staat und Gesellschaft gestaltet haben.“ Der BDKJ könne, so Andonie, als Sprachrohr auch weiterhin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in bewegten Zeiten Partei ergreifen und zur Lösung der aktuellen Herausforderungen mit dem Blick junger Menschen beitragen.

„Wir danken Thomas für drei Jahre engagierten Einsatz. Er hat jungen Menschen in Gesellschaft, Staat und Kirche eine starke Stimme gegeben. Wir wünschen Thomas für seine neue Tätigkeit viel Erfolg und Gottes Segen“, sagen die BDKJ-Bundesvorsitzenden Lisi Maier und Katharina Norpoth.

Thomas Andonie kehrt an seine alte Wirkungsstätte beim Freistaat Bayern zurück.

Die Hauptversammlung 2020 findet vom 24. bis 26. Juli im Haus Altenberg statt. 108 Delegierte aus den katholischen Jugendverbänden wählen eine*n hauptamtliche*n Bundesvorsitzende*n, eine*n ehrenamtliche*n Bundesvorsitzende*n sowie einen Bundespräses.

 

http://www.bdkj.de