Springe zum Inhalt

Rückblick auf 72 Stunden “Uns schickt der Himmel”

Gemeinsam Berge versetzen, voller Einsatz für die gute Sache, den Glauben in die Tat umsetzen: Rückblick auf die 72-Stunden-Aktion im Mai 2019!

Drei Tage lang haben über 160.000 junge Menschen und Beteiligte aller Generationen in 3.400 Projekten Großes geschafft - mit Überzeugung, dem Einsatz ihrer Talente und mit viel Durchhaltevermögen. Sie haben sich neuen Herausforderungen gestellt, ihre Kraft für die Gesellschaft eingesetzt und politische Fragestellungen thematisiert.

Die 72-Stunden-Aktion zeigte das wertvolle Engagement von jungen Menschen. In drei Tagen wurden U18-Europawahlen organisiert, Insektenhotels gebaut und auf das Bienensterben aufmerksam gemacht. In 4.320 Minuten sammelten Aktionsgruppen Spenden für den guten Zweck, organisierten Kleidermärkte oder reinigten Gedenktafeln. In 259.200 Sekunden versorgten sie Obdachlose mit Kleidung und Lebensmitteln, führten Workshops zum Grundgesetz durch und besuchten Senior*innen in deren Zuhause. Das Motto war „Uns schickt der Himmel“ und die jungen Menschen wurden am Aktionswochenende tatsächlich zum Segen für andere.

Dies dokumentiert die bundesweite Dokumentation der 72-Stunden-Aktion 2019, die heute erschienen ist.

Weitere Informationen gibt es auf www.72stunden.de.